Wintergerst begleitet den Verkauf der Lorch Schweißtechnik GmbH an die japanische DAIHEN Corporation

Die Lorch Schweißtechnik GmbH aus Auenwald wird Teil der börsennotierten DAIHEN Corporation aus Osaka (Japan). Im Zuge der Unternehmensnachfolgeregelung hat Lorch den gewünschten strategischen Partner für die weitere langfristige Expansion gefunden. Die Nachfolgeregelung sowie der internationale Investorenprozess wurden vollumfänglich von der Wintergerst Societät für Unternehmer-Beratung begleitet.

Die Lorch Schweißtechnik GmbH ist einer der führenden Hersteller von Lichtbogen-Schweißanlagen für industrielle Anwendungen, das anspruchsvolle Metallhandwerk sowie für den Einsatz in der Automation mit Robotern und kollaborativen Robotersystemen. Seit über 65 Jahren werden Lorch Qualitätsanlagen in Deutschland in einer der weltweit modernsten Schweißanlagenfertigungen hergestellt und in mehr als 60 Länder exportiert. Aufgrund der außergewöhnlichen Technologiekompetenz, die sich in erstklassiger Prozesstechnik, intelligenter Software, hochwertigen Komponenten und 16 Patenten ausdrückt, konnte sich Lorch als schwäbischer Hidden Champion etablieren. Mit 7 internationalen Vertriebsgesellschaften und über 400 Vertriebs- und Servicestützpunkten exportiert Lorch Schweißanlagen in über 60 Länder.

Das Familienunternehmen wird seit über 40 Jahren von dem geschäftsführenden Gesellschafter Wolfgang Grüb geführt und konnte unter seiner Führung von 3 auf rd. 280 Mitarbeiter wachsen. Die Regelung der Unternehmensnachfolge wurde umfangreich von der Wintergerst Societät für Unternehmer-Beratung begleitet. Dies umfasste neben einem inhaltlichen Sparring und der Sondierung verschiedener Optionen zur Gestaltung der Nachfolge auch die Durchführung eines international ausgerichteten M&A-Prozesses.

Mit dem japanischen Technologiekonzern DAIHEN Corporation konnte der ideale Partner für die strategische Weiterentwicklung von Lorch gefunden werden. Die DAIHEN Corporation ist ein weltweit agierender Konzern mit über 3.800 Mitarbeitern mit einem jährlichen Umsatz von etwa 1,2 Mrd. €. Bei der Sparte OTC Daihen handelt es sich um einen der weltweit größten Hersteller von Robotern, Lichtbogenschweiß- und Plasmamaschinen sowie zugehöriger Automatisierungstechnologie. Infolge der hohen Technologiekompetenz, einer fest etablierten Vertriebsstruktur im asiatischen Markt und hohen Synergiepotentialen in der Robotertechnik konnte OTC Daihen als idealer strategischer Partner für Lorch identifiziert werden und sich in einem kompetitiven und internationalen M&A-Prozess durchsetzen.

„Mit LORCH haben wir einen Partner in Europa gewonnen, mit dem wir auf Augenhöhe gemeinsam Produkte entwickeln werden. Hierbei wird uns unsere Position als Technologieführer sicherlich dienlich sein“, versichert Shoichiro Minomo, CEO und President der DAIHEN Corporation.

„Die erfolgreiche Transaktion zeigt idealtypisch unser breites Leistungsspektrum. Als verlässlicher Sparringspartner konnten wir Herrn Grüb bei den Überlegungen zur Regelung seiner Unternehmensnachfolge unterstützen und anschließend durch unser internationales Netzwerk und unsere M&A-Kompetenz einen kompetitiven und erfolgreichen Investorenprozess durchführen“, sagt Volker Wintergerst, Gründer und Geschäftsführer der Wintergerst Societät für Unternehmer-Beratung.

„Ich bin froh, dass wir mit dem Team von Wintergerst einen erfahrenen und professionellen M&A-Berater an der Seite hatten, dem es insbesondere durch seine große Erfahrung mit einem japanischen Käufer gelungen ist, einen erfolgreichen Bieterprozess zu gewährleisten und der mich über den gesamten Prozess der Regelung meiner Unternehmensnachfolge als vertrauensvoller Partner begleitet hat“, erklärt Wolfgang Grüb, CEO und Alleingesellschafter der Lorch Schweißtechnik GmbH.

"Durch das große Engagement und die enge Zusammenarbeit zwischen unserem Team, Herrn Grüb und dem gesamten Management-Team der Firma Lorch ist es uns gelungen, einen bis zuletzt intensiven Bieterprozess aufrecht zu erhalten und so den Projekterfolg sicherzustellen", ergänzt Christian Scharfenberger, der das Projekt operativ zusammen mit Simon Ulmer und Vincent Buhl begleitete.

Ansprechpartner

  • Veit Mathauer

    Veit Mathauer
    Kontakt für Medien

     

    +49 (0) 711 947 670

  • Volker Wintergerst

    Volker Wintergerst
    Kontakt für Leser

    Volker Wintergerst verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Beratungsbranche. Nach fünf Jahren Verantwortung als Prüfungsleiter von Einzel- und Konzernjahresabschlüssen großer mittelständischer Unternehmensgruppen und Projektleiter im Corporate-Finance-Umfeld war er zehn Jahre geschäftsführender Partner der Unternehmensberatung der Ebner Stolz Gruppe.

    +49 (0) 711 699 855-22

Zurück

Weitere Meldungen

Der österreichische Finanzinvestor SOL Capital Management GmbH übernimmt die alfer aluminium Gesellschaft mbH aus Wutöschingen. Die Akquisition wurde von der Wintergerst Societät für Unternehmer-Beratung vollumfänglich begleitet.

Mit Wirkung zum 01.01.2024 wird Christian Scharfenberger (38) den Partnerkreis der Wintergerst Societät für Unternehmer-Beratung ergänzen.

Die Wintergerst Societät für Unternehmer-Beratung konnte im Rahmen eines exklusiven Verkaufsprozesses alle Geschäftsbetriebe der Allweier-Unternehmensgruppe an Diehl Defence veräußern.