Wintergerst begleitet den Verkauf von WECK an AURELIUS

Der traditionsreiche Glashersteller WECK aus dem baden-württembergischen Wehr-Öflingen wird Teil von AURELIUS. Durch den kompletten Verkauf des operativen Geschäftsbetriebs wird die Unternehmensnachfolge geregelt und die Kapitalbasis für weiteres Wachstum gestärkt. Die Akquisition wurde von der Wintergerst Societät für Unternehmer-Beratung im Rahmen eines internationalen Bieterverfahrens vollumfänglich begleitet.

Die WECK-Gruppe mit Hauptsitz im baden-württembergischen Wehr-Öflingen ist ein traditionsreicher Hersteller von Glasbehältern für die Lebensmittelindustrie. Seit über 100 Jahren entwickelt und produziert das Familienunternehmen mit derzeit über 350 Mitarbeitern gewindelose Gläser zur Haltbarmachung und Bevorratung von Speisen über das Einkochverfahren. Der zur Beschreibung dieses Verfahrens entstandene Begriff „Einwecken“ hat es bis in den Duden geschafft. Daneben produziert das Unternehmen im eigenen Werk in Bonn weitere Produkte wie Kerzengläser und Verpackungsgläser für die Lebensmittelindustrie.

Seit 1982 wird die Unternehmensgruppe durch Eberhard Hackelsberger, den Ur-Enkel des Firmengründers, geführt. Aufgrund einer fehlenden familieninternen Nachfolgelösung wurde die Suche nach einem externen Investor erforderlich. Infolge der signifikant gestiegenen Rohstoff- und Energiekosten im Rahmen des Ukraine-Kriegs und kapitalintensiver Investitionen in die Modernisierung des Glaswerks geriet die Unternehmensgruppe Mitte 2023 in Zahlungsschwierigkeiten. Vorrangige Aufgabe von Wintergerst war es dementsprechend, einen kapitalstarken Investor zu finden, der die Unternehmensgruppe auf dem zukünftigen Wachstumspfad unterstützt. Hierzu hat ein interdisziplinäres Team aus erfahrenen Restrukturierungs- und Corporate-Finance-Experten ein Restrukturierungskonzept und einen Business Plan entwickelt und deren Implementierung vorbereitet. Parallel wurde im Rahmen eines international ausgerichteten M&A-Prozesses ein geeigneter Investor für das Unternehmen gesucht.

Mit AURELIUS konnte sich eine weltweit tätige Alternative Investment Gruppe in einem kompetitiven Bieterprozess gegen mehrere internationale Interessenten durchsetzen. AURELIUS ist ein renommierter Spezialist für komplexe Investitionen, die besondere operative Verbesserungspotenziale aufweisen. Die international anerkannte Marke WECK bietet für AURELIUS die Möglichkeit, attraktive Wachstumspotenziale zu erschließen und damit die Profitabilität der Gruppe wieder zu steigern. Eberhard Hackelsberger wird dem Unternehmen weiterhin beratend zur Verfügung stehen.

„Ich bin froh, dass wir mit dem Team von Wintergerst einen erfahrenen und professionellen M&A-Berater an der Seite hatten. Durch die breite Kompetenz von Wintergerst ist es uns gelungen, einen Investor zu finden, der den Geschäftsbetrieb zukunftsorientiert fortführen möchte und somit eine langfristige Perspektive bietet“, erklärt Eberhard Hackelsberger, Geschäftsführer der J. Weck GmbH u. Co. KG.

„Dank unserer Kompetenzen im Bereich Restrukturierung und Corporate Finance konnten wir die Firma WECK bei der Suche nach einem geeigneten Investor unterstützen. Unsere langjährige M&A-Erfahrung an der Schnittstelle zwischen Familienunternehmen und Private-Equity-Fonds kam uns ebenfalls zugute“, weiß Volker Wintergerst, Gründer und Geschäftsführer der Wintergerst Societät für Unternehmer-Beratung. „Die interdisziplinäre Zusammenarbeit unserer internen Teams und unser internationales Netzwerk waren zentrale Erfolgsfaktoren, um diese Transaktion in einem sehr herausfordernden Marktumfeld zu realisieren“, ergänzt Christian Scharfenberger, der das Projekt zusammen mit den Kollegen Vincent Buhl, Theo-Philo Rempel und Lukas Mauch für Wintergerst leitete.

Ansprechpartner

  • Veit Mathauer

    Veit Mathauer
    Kontakt für Medien

     

    +49 (0) 711 947 670

  • Volker Wintergerst

    Volker Wintergerst
    Kontakt für Leser

    Volker Wintergerst verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Beratungsbranche. Nach fünf Jahren Verantwortung als Prüfungsleiter von Einzel- und Konzernjahresabschlüssen großer mittelständischer Unternehmensgruppen und Projektleiter im Corporate-Finance-Umfeld war er zehn Jahre geschäftsführender Partner der Unternehmensberatung der Ebner Stolz Gruppe.

    +49 (0) 711 699 855-22

Zurück

Weitere Meldungen

Der österreichische Finanzinvestor SOL Capital Management GmbH übernimmt die alfer aluminium Gesellschaft mbH aus Wutöschingen. Die Akquisition wurde von der Wintergerst Societät für Unternehmer-Beratung vollumfänglich begleitet.

Mit Wirkung zum 01.01.2024 wird Christian Scharfenberger (38) den Partnerkreis der Wintergerst Societät für Unternehmer-Beratung ergänzen.

Die Wintergerst Societät für Unternehmer-Beratung konnte im Rahmen eines exklusiven Verkaufsprozesses alle Geschäftsbetriebe der Allweier-Unternehmensgruppe an Diehl Defence veräußern.