I-T-O Controlling - Input Throughput und Output die drei Steuergrößen in einem dynamischen vitalen Unternehmen

Controlling ist eine dynamische Funktion und hat sich den aktuellen Herausforderungen laufend anzupassen. Input/Output Relationen sind aber nicht geeignet zur Steuerung. Die Performance des Unternehmens und der Funktionen und Prozesse steht immer mehr im Vordergrund. Die klassischen Controlling Kennzahlen sind primär Input-Output Beziehungen und sagen wenig über die Performance eines Prozesses etwas aus. Ebenso sind diese Kennzahlen primär finanzwirtschaftliche Spätindikatoren und zur effizienten Steuerung sind ebenso nicht finanzielle Frühindikatoren notwendig. Performance Management ist die heutige Challenge. Ein Artikel von Prof. Dr. Claus W. Gerberich.

Ansprechpartner

  • Volker Wintergerst

    Volker Wintergerst
    Kontakt für Leser

    Volker Wintergerst verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Beratungsbranche. Nach fünf Jahren Verantwortung als Prüfungsleiter von Einzel- und Konzernjahresabschlüssen großer mittelständischer Unternehmensgruppen und Projektleiter im Corporate-Finance-Umfeld war er zehn Jahre geschäftsführender Partner der Unternehmensberatung der Ebner Stolz Gruppe.

    +49 711 699 855-0

  • Prof. Dr. Claus Gerberich

    Prof. Dr. Claus Gerberich
    Kontakt für Leser

    Studium des Maschinenbaus und der Betriebswirtschaft in Karlsruhe, Mannheim und am MIT Cambridge/ Boston. Er führt Trainings und Beratungen durch und hat sich dabei auf die Bereiche Unternehmensführung und -strategie sowie Controlling spezialisiert.

    +49 (0) 711 699 855-0

Zurück

Weitere Veröffentlichungen

„Gute Zeiten für Finanzentscheider!“, so lautete der Untertitel unserer ersten Ausgabe des Wintergerst Finanzierungsbarometers für mittelständische Unternehmen im November 2021. Seither hat sich viel getan und wenn man es positiv betrachten möchte, kann man festhalten, dass es nicht sehr herausfordernd war, für die aktuelle Ausgabe einen abweichenden Subtitel zu finden – denn „die guten Zeiten für Finanzentscheider sind vorbei“. Mit unserem Finanzierungsbarometer möchten wir Finanzentscheider mittelständischer Unternehmen auf Trends und aktuelle Themen aufmerksam machen. Hierzu haben wir aus unserem Netzwerk heraus rd. 150 Firmenkundenberater regionaler Banken aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern zum aktuellen Finanzierungsumfeld sowie deren Erwartung für das kommende Jahr befragt.

Steigender Kostendruck und die rasant anwachsende Menge an verwertbaren Daten führen bei vielen Unternehmen mit Blick auf das Controlling zu der Frage, ob Robotic Process Automation auch in diesem Unternehmensbereich einen Mehrwert bietet und inwieweit diese Technologie die Rolle des Controllers verändert. Ein Artikel von Prof. Dr. Claus W. Gerberich.

Mit der Digitalisierung sowie steigenden Anforderungen von Investoren und anderer Stakeholder ändert sich der Arbeitsalltag von CFOs. Die Anforderungen an die Wertsteigerung nehmen zu, und die Sicherung der Zukunftsfähigkeit fordert den CFO. Die Interessen der verschiedenen Stakeholder sind zu ermitteln, zu koordinieren und aufeinander abzustimmen. Ein Artikel von Prof. Dr. Claus W. Gerberich.